Auf den Spuren Mutter Theresias -
Einst und Heute

Regensburg

Vom 23.-24. November 2007 fand das jährliche Treffen der LeiterInnen der SSND-Bildungseinrichtungen statt.

Der Vorstand des Schulverbunds lud zu einer Wallfahrt nach Regensburg ein, der Heimat von Mutter Theresia (1797-1879), der Gründerin der SSND, dem Ort, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte und die ersten wichtigen Schritte auf dem Weg zur Gründung der neuen Ordensgemeinschaft setzte.

Niedermünster

Die erste Station machten wir in iedermünster, wo die bayrischen SSNDeine Realschule führen. Die Mädchenschule – ganz im Jugendstil – ist ein Juwel, auch in Punkto Ordnung.

Stadtführung

Ein Stadtführung zu den kulturellen Highlights waren nächste Stationen auf unserer Reise: Dom – altes Rathaus ...

Abends berichteten Sr. Karin und Sr. Verena vom SSND-Generalkapitel, das von Mitte September bis Ende Oktober in Porto Alegre/Brasilien stattgefunden hatte – und teilten eine intensive Erfahrung auf Mutter Theresias Spuren heute in der internationalen Gemeinschaft.

Auf dem Weg nach Stadtamhof

Stadtamhof

Regensburg Skyline

Den Gottesdienst am Samstag feierten wir in der wunderschönen Kirche in Niedermünster, dann führte unser Weg über die Steinerne Brücke nach Stadtamhof, dem eigentlichen Geburtsort Mutter Theresias: ihr Geburtshaus, die erste Schule, ...

Der Weg auf den Spuren Mutter Theresias führt uns am Abschluss zurück zur Zusammenschau: Geschichte und Ausfaltung heute, brennpunktartig gesammelt in den Momenten des Generalkapitels und dessen Schlussdokument, dem „Aufruf zur Solidarität“ – aus der kreisförmigen Bewegung zurück wird eine Spirale nach oben in den Fortbestand der SSND-Einrichtungen. Nach Hause fahren wir im Wissen um die tiefere Sendung, gestärkt in der Einheit für die Gestaltung der Zukunft.